Reblaus

Rebschädling, der im vorigen Jahrhundert im europäischen Weinbau zu dramatischen Verwüstungen geführt hat; man spricht daher regelrecht von der "Reblauskatastrophe".
Der Schaden, den die Reblaus anrichtet, beruht darauf, daß sie die Wurzeln anbohrt (Abbildung) und der Rebe so ihre Nährstoffe entzieht.